VERSANDKOSTENFREI - AUF ALLE BESTELLUNGEN AB 200,-

Pflegetipps für Decken und Kissen

Pflegetipps für Decken und Kissen

Die Lebensdauer von Decken und Kissen hängt nicht nur von ihrer Qualität, sondern auch von der Pflege ab. Schau dir unsere Tipps für die richtige Pflege von Decken und Kissen an und habe für viel Jahre Freude an deinen Oberbetten.

  • Schüttle Decken und Kissen jeden Morgen auf, um ihr optimales Volumen und ihre Elastizität zu erhalten.
  • Sauge deine Decken nicht ab. Das kann die Füllung beschädigen. 
  • Wenn du eine Wolldecke oder Tagesdecke nutzt, solltest deine Decke und Dein Kissen abklopfen, damit die Hohlräume keine Feuchtigkeit aufnehmen. Um der Füllung ihr Volumen wiederzugeben, kannst du Decken und Kissen für einige Stunden in den Trockner geben. Wenn du Tennisbälle oder Trocknerbälle mitsamt Decke oder Kissen in den Trockner legst, wird die Füllung wieder luftig und leicht.  
     

Warum du Decken und Kissen waschen solltest 

Waschen erhöht die Lebensdauer deiner Oberbetten. Daunen und Federn werden mit der Zeit zusammenkleben, sodass deine Decke dünner und weniger bauschig wird. Du kannst aber die Bauschkraft erhalten, indem du deine Decke mindestens einmal im Jahr wäschst – am besten sogar 2-4 mal pro Jahr. Zu häufiges Waschen kann jedoch schnell zu Abnutzung führen. Wir empfehlen dir, deine Kissen zwei Mal im Jahr zu waschen. Wasche Decke und Kissen bei 60° C, da bei dieser Temperatur Hausstaubmilben abgetötet werden.

So wäschst du Decken und Kissen mit natürlicher Füllung oder Faserfüllung

Nimm dir ausreichend Zeit zum Waschen deiner Oberbetten. Es kann 6-8 Stunden dauern, eine Decke zu waschen und trocknen. Bitte achte immer auf die Waschanleitung an deiner Decke oder deinem Kissen.

  1. Prüfe vor dem Waschen alle Nähte und stelle sicher, dass es keine Löcher gibt. Bitte beachte, dass Decken einlaufen können, wenn sie gewaschen werden. 
  2. Wasche deine Decke oder dein Kissen alleine in der Maschine oder wasche sie in einer großen Waschmaschine.
  3. Nutze bitte Spezialwaschmittel, das auf die Eigenschaften der Füllung zugeschnitten ist. So vermeidest du, dass die Füllung verklumpt. 
  4. Wenn möglich, wasche die Oberbetten bei 60° C und schleudere sie leicht. 
  5. Gebe deine Decken und Kissen in einem Trockner zusammen mit zwei oder drei Tennis- oder Trocknerbällen. Die Bälle sorgen dafür, dass sich die Füllung nach dem Waschen gleichmäßig verteilt und luftig trocknet.
  6. Nimm sie alle 15-20 Minuten aus dem Trockner uns schüttele sie aus. Du kannst dadurch ein Verklumpen der Federn und Brandflecken durch die Trocknerhitze vermeiden.
  7. Lasse die Decke oder das Kissen vollständig trocknen, bevor du sie wieder benutzt. Lässt du die Decke an der frischen Luft trocknen, vermeide es, sie direkt in die Sonne zu legen, damit der Bezug nicht angegriffen wird.
  8. Sobald die Decke trocken ist, empfehlen wird dir, sie auszulüften oder mit kalter Luft zu trocknen. Daunen und Federn verteilen sich so ideal. 
  9. Willst du dir ganz sicher sein, dass deine Oberbetten vollständig trocken sind? Dann kannst du sie vor dem Waschen wiegen. Ist sie nach dem Trocknen schwerer als vor dem Waschen, ist sie noch nicht vollständig trocken und du solltest die Decke oder das Kissen weiter trocknen. 

So wäschst du Kissen mit einer Schaumfüllung 

Schaum ist nicht waschbar. Allerdings sind viele Bezüge abnehmbar und waschbar. Wenn du den Schaum reinigen möchtest, kannst du ihn vorsichtig mit einem feuchten Tuch abwischen. Bitte weiche den Schaumkern nicht komplett ein und trockne den Schaum nach dem Abwischen umgehend mit einem trockenen Tuch ab. 

Kissen mit einer Latexfüllung kannst du in einer vollen Maschine mitwaschen und mit einer Drehzahl bis 1000 Umdrehungen pro Minute schleudern. Im Anschluss muss das Kissen im Trockner getrocknet werden. Das Kissen sollte den gesamten Wasch- und Trockenvorgang im Bezug verbleiben. 

Wann du Decke und Kissen ersetzen solltest 

Es kann sehr unterschiedlich sein, wann es Zeit für eine neue Decke oder ein neues Kissen ist. Wir empfehlen dir, deine Decke alle 5-10 Jahre zu ersetzen, abhängig von der Abnutzung. Deine Kissen hingegen halten ca. 2 Jahre, da du sie stärker beanspruchst als eine Decke.

Hier sind ein paar einfache Tipps, um zu entscheiden, ob du eine neue Decke oder ein neues Kissen brauchst: 

  • War dein Kissen beim Kauf weiß und ist inzwischen gelblich verfärbt, kann das ein Zeichen sein, dass du ein neues Kissen brauchst.
  • Wenn du im Schlaf viel schwitzt, solltest du Decke und Kissen öfter ersetzen. 
  • Hat die Decke oder das Kissen auch nach dem Trocknen im Trockner weniger Volumen und Bauschigkeit, solltest du dir eine neue Decke oder ein neues Kissen anschaffen.

Mehr entdecken

So entfernst du Algen von Gartenmöbeln

Qualität und Garantie

So wirst du Hausstaubmilben los