Mann schläft in einem Bett mit grauer Bettwäsche

Welcher Topper passt zu dir? Der ultimative Ratgeber

Bei JYSK findest du eine große Auswahl an Toppern. Unabhängig vom Budget oder deinen persönlichen Vorlieben können wir dir helfen, den individuell passenden Topper zu finden.

In diesem Blogpost bieten wir dir Tipps und Ratschläge zu allem, was du bei der Wahl eines neuen Toppers wissen musst: Material, Qualität, Größe, Preis und mehr.

    1. Was ist ein Topper und wozu brauche ich ihn?

    Ein Topper ist ein Update für deine Matratze. Du kannst mit einem Topper den Komfort deines Bettes deutlich verbessern. Topper gibt es in verschiedenen Größen und Preisen, sie bestehen aus unterschiedlichen Materialien und haben verschiedene Eigenschaften, aber die Aufgabe eines Toppers ist immer der gleiche:

    dein Bett an deine persönlichen Bedürfnisse anzupassen und damit deine Schlafqualität zu verbessern.

    Neue und alte Matratzen können von einem Topper gleichermaßen profitieren. Ein Topper verbessert nicht nur den Komfort, sondern schützt auch die darunter liegende Matratze und verlängert ihre Lebensdauer.

     

    2. Vorteile eines Toppers  

    • Verbesserter Komfort: Ein Topper kann einer alten Matratze, die ihre Elastizität verloren hat, neues Leben einhauchen. Wenn du eine neuere Matratze hast, die dir aber etwas zu hart oder zu weich erscheint, kannst du das Liegegefühl mit einem Topper verändern.
    • Verlängerte Lebensdauer deiner Matratze: Ein Topper schützt die darunter liegende Matratze vor Feuchtigkeit, Schweiß und Flecken und kann verhindern, dass Liegekuhlen entstehen. Der Topper verlängert dadurch die Lebensdauer deiner Matratze und hilft dir dabei, Geld zu sparen..
    • Mehr Unterstützung: Ein Topper aus Memoryschaum oder Latex kann deinem Körper eine stabilere Schlafunterlage bieten. Das hilft besonders denjenigen Menschen, die unter Schmerzen im unteren Rücken oder in der Schulter leiden.
    • Weniger Lärm und Bewegung: Wenn dich das Knarren deiner Matratze stört, kann ein Topper helfen, den Geräuschpegel zu dämpfen. Ein Topper kann auch dazu beitragen, dass die Bewegungen eines Partners nicht so sehr stören, so dass du besser schlafen kannst.
    • Eine günstige Alternative zu einer neuen Matratze: Ein Topper ist in der Regel viel günstiger als eine neue Matratze.
    • Bessere Druckentlastung: Wenn du auf einer Matratze liegst, übst du je nach Schlafposition Druck auf verschiedene Körperteile aus. Wenn deine Matratze diesen Druck nicht entlastet, kann das zu Schmerzen und schlechtem Schlaf führen. Ein Topper entlastet die betroffenen Körperpartien besser.
    • Hilft bei warmen Nächten: Wenn du nachts schwitzt oder dir oft zu warm ist, kann eine Latexmatratze oder ein Topper mit integriertem Kühlgel helfen.

    3. Nachteile eines Toppers

    • Erhöht die Matratze: Ein Topper macht dein Bett ein wenig höher, weil du eine Extra-Schicht hinzufügst. Dabei kann es passieren, dass deine alten Bettlaken nicht mehr passen.
    • Kann anfangs riechen: Ein Topper aus Memoryschaum kann in den ersten Tagen nach dem Auspacken einen unangenehmen Geruch aufweisen. Das ist aber kein Problem. Lüfte ihn einfach einige Tage lang aus, bevor du ihn benutzt.
    • Reinigung: Genau wie eine Matratze ist auch ein Topper anfällig für Verschmutzungen und sollte geschützt werden. Die meisten Topper von JYSK haben zwar einen Bezug mit Reißverschluss, so dass sie in der Waschmaschine gewaschen werden können (beachte immer die Waschhinweise auf dem Produkt). Es ist aber trotzdem eine gute Idee, einen Matratzenschoner, der leicht in der Maschine gewaschen werden kann, über den Topper zu legen.

    4. Kriterien für die Wahl eines Toppers

    Das Wichtigste bei der Wahl eines Toppers ist, ein Modell zu finden, das sich für dich bequem anfühlt und dir die ergonomische Unterstützung bietet, die du brauchst. Deshalb raten wir dir dazu eine Filiale zu besuchen und die verschiedenen Topper selbst auszuprobieren und die Beratung unseres geschulten Teams zu nutzen.

    Um herauszufinden, welche Arten von Toppern für dich am besten geeignet sind, lies einfach hier weiter.

    5. Das Wichtigste: deine persönlichen Bedürfnisse

    Alles was du dir von deiner Matratze wünschst, gilt auch für den Topper. Von hier aus hast du einen guten Ausgangspunkt für die Auswahl deines neuen Toppers.

    • Wenn du ein weiches, einsinkendes Gefühl bevorzugst, solltest du einen Topper aus Memoryschaum, Gelschaum oder Comfort+-Schaum wählen. 
    • Wenn du ein stabileres und festeres Liegegefühl bevorzugst, wähle einen Topper aus Polyätherschaum oder Latex.

    "Die Art des Topperss oder sein Preis sind nicht unbedingt die wichtigsten Faktoren. Ein guter Topper kann sehr individuell sein und ist vor allem eine Frage der persönlichen Vorlieben."
    – Peter, Category Manager, JYSK.

    6. Verschiedene Materialien und Arten von Toppern

    Die Eigenschaften eines Toppers hängen weit gehend vom Material ab, aus dem der Kern besteht.

    Die beliebtesten Materialien für Topper sind:

    • Polyätherschaum, auch bekannt als Standardschaum
    • Memoryschaum
    • Latex
    • Hochelastischer Schaum, auch als Kaltschaum bekannt 
    • Hybrid-Schaumstoff
    • Gel-Schaumstoff

    Im Folgenden kannst du dir einen Eindruck von den Unterschieden der Materialien machen.

    Polyätherschaum (Standardschaum) 

    • Auch bekannt als Standardschaum, normaler Schaum, PU- oder PUR-Schaum.
    • Erschwinglicher und feuchtigkeitsabsorbierender Topper.
    • Bietet ein wenig zusätzlichen Komfort. Die primäre Funktion ist jedoch der Schutz der darunterliegenden Matratze.

    Hochelastischer Schaum (auch als Kaltschaum bekannt)

    • Ein Schaumstoff auf Ölbasis, der eine mittelfeste bis feste Unterstützung bietet.
    • Er ist feuchtigkeitsabsorbierend und atmungsaktiv.
    • Erschwinglich und sehr langlebig.
    • Verleiht deinem Bett etwas zusätzlichen Komfort.

    Hybridschaumstoff und Gelschaum

    • Hybrider Schaumstoff besteht aus verschiedenen Schaumstoffarten und liegt in Sachen Komfort irgendwo zwischen Polyätherschaum und Memory-Schaum
    • Gelschaum ist ein weicher Schaumstoff, der sich deinen Körperkonturen anpasst und dir einen wolkenähnlichen Liegekomfort bietet.
    • Hybrider Schaumstoff und Gelschaum kosten in etwa das gleiche wie Memoryschaum. 
    • Beide Materialien bieten sehr guten Komfort.

    Memoryschaum (druckbeständiger Schaum) 

    • Zusammen mit Latex und Gelschaum das bequemste Material auf dem Markt.
    • Ein Material, das sich dem Körper anpasst, wenn man darauf liegt.
    • Es gibt ein einsinkendes und umhüllendes Gefühl.
    • Er gibt überschüssige Wärme nicht so schnell ab, was bedeutet, dass sich ein Topper aus Memoryschaum ziemlich warm anfühlen kann

    Latex (synthetisches und natürliches Latex)

    • Oft ein völlig natürliches Material, das aus Kautschukbäumen gewonnen wird, aber auch synthetisch sein kann.
    • Ein Topper besteht häufig aus einer Kombination von Natur- und Synthetiklatex.
    • Hypoallergenes Material, das das Vorkommen von Bakterien und Pilzen minimiert.
    • Latex gibt überschüssige Wärme gut ab und ist daher eine gute Wahl für Menschen, denen im Schlaf zu warm ist.
    • Ein schweres Material, weshalb 100% Naturlatex recht teuer ist. Je höher der Anteil an Naturlatex ist, desto teurer wird der Topper.

     

    7. Die Dicke eines Toppers

    Topper können zwischen 2,5 cm und ca. 10 cm dick sein. Die meisten Modelle haben eine Dicke (auch Kernhöhe genannt) zwischen 3 und 5 cm. Je dicker der Topper, desto größer ist seinie Wirkung auf dein Liegegefühl.

    Wenn du den Komfort deines Bettes nur geringfügig ändern möchtest, ist ein dünner Topper die richtige Wahl für dich. Wenn du hingegen das Liegegefühl in deinem Bett deutlich verändern möchtest, ohne die Matratze zu wechseln, ist ein dicker oder extra dicker Topper passend. Betrachte einen dicken Topper als Möglichkeit, dein Bett genau so weich oder fest zu machen, wie du es haben willst.

    8. Die Größe des Toppers

    Die Größe eines Toppers muss natürlich zur Größe der darunter liegenden Matratze passen. Das ist auf der einen Seite eine Frage des Komforts, auf der anderen aber auch schlicht eine Frage des Looks. Bei Doppelbetten bietet der Topper den Vorteil, dass er die Lücke zwischen zwei Einzelmatratzen überbrückt. Das ist für viele Paare auch der Grund für die Anschaffung eines Toppers.

    Bevor du in die Filiale gehst, solltest du immer die genauen Maße deines Bettes prüfen. Es wäre ärgerlich, wenn du mit der falsche Größe nach Hause kommst. Du kannst den Topper natürlich problemlos - und zeitlich unbegrenzt - umtauschen, aber ein gesparter Weg ist ein gesparter Weg.

    Topper-Größe

    Passt zu

    70-100 x 190-200 cm

    deine Auswahl

    Einzelbett

    120 x 190-200 cm

    deine Auswahl

    Kleines Doppelbett

    135-140 x 190-200 cm

    deine Auswahl

    kleines Doppelbett

    160 x 200 cm

    deine Auswahl

    Queen Size-Bett

    180-200 x 200 cm

    deine Auswahl

    King Size-Bett

    9. Die Festigkeit des Toppers

    Neben deinen persönlichen Vorlieben in Bezug auf die Festigkeit deines Schlafplatzes spielt natürlich auch die Art und der Zustand deiner Matratze eine entscheidende Rolle.

    • Wenn du eine weiche Matratze hast, aber gerne fester liegen würdest, wähle einen Topper aus Memoryschaum oder Polyätherschaum.
    • Wenn du ein feste Matratze hast, aber gerne weicher liegen möchtest, wähle einen Topper aus Latex oder Hybridschaum.

    Um sicherzustellen, dass du einen Topper wählst, der wirklich deinen Bedürfnissen entspricht, solltest du immer eine Filiale besuchen und ihn vor dem Kauf ausprobieren.

    Eigenschaften eines festen Toppers:

    • Geringere Flexibilität und Elastizität 
    • Eingeschränkte Fähigkeit, sich dem Körper anzupassen
    • Beispiel: Ein 5 cm dicker Topper aus Memoryschaum oder PUR-Schaum.

    Eigenschaften eines mittelfesten Toppers:

    • Mittlere Flexibilität und Elastizität
    • Mittlere Fähigkeit zur Anpassung an den Körper
    • Beispiel: Ein 5 cm dicker Topper aus Memoryschaum oder PUR-Schaum.

    Eigenschaften eines weichenToppers:

    • Hohe Flexibilität und Elastizität
    • Größere Anpassungsfähigkeit an den Körper
    • Beispiel: Topper aus Gelschaum oder Comfort+ Schaum

     

    10. Welcher Topper passt zu deiner Schlafposition?

    Auch deine normale Schlafposition spielt eine entscheidende Rolle bei der Wahl des Toppers. Denn die verschiedenen Positionen haben unterschiedliche Komfort- und Stützbedürfnisse, die einige Materialien besser erfüllen als andere. Die Matratze ist der wichtigste Faktor, aber als Faustregel kann man sagen:

    • Die meisten Rückenschläfer dürften sich mit einem Topper, der das Bett etwas fester macht, wohler fühlen - das kann zum Beispiel ein 3 cm dicker Topper aus Memoryschaum sein.
    • Seitenschläfer fühlen sich mit einem Topper der das Bett weicher macht (wie z. B. ein 3 cm dicker Latex-Topper), wohler.
    • Wenn du auf dem Bauch schläfst, brauchst du eher einen Topper mit besonders tiefen Schulterzonen.

    11. Matratzenauflage oder Topper?

    Was ist der Unterschied zwischen Topper und Matratzenauflage? Ein Topper ist - wie wir hier beshcrieben haben - eine etwa 5 cm dicke Matratze, die in erster Linie dazu dient, das Schlafgefühl zu optimieren. Der Topper verlängert die Lebensdauer deiner Matratze und kann den Komfort neuer und alter Matratzen verbessern.

    Eine Matratzenauflage, manchmal auch als Matratzenschoner bezeichnet, ist viel dünner als ein Topper und dient vor allem hygienischen Zwecken. Ein Vorteil einer Matratzenauflage ist, dass sie sich sehr einfach waschen lässt. Im Gegensatz dazu vertragen nur wenige Topper eine Reinigung in der Waschmaschine. Eine Matratzenauflage verlängert die Lebensdauer deiner Matratze, indem sie Feuchtigkeit und Schmutz aufnimmt, die sonst auf der Matratze landen würden.

    Wähle einen Topper, wenn

    • du eine Matratze hast, deren Liegegefühl du ändern möchtest. Ein Topper kann dein Bett weicher oder fester machen, je nachdem, was du dir wünschst.
    • du eine ältere Matratze hast, die dir nicht mehr die nötige Unterstützung bietet. Anstatt in ein ganz neues Bett zu investieren, kannst du deinem alten Bett mit einem Topper neues Leben einhauchen.
    • du unter Rücken-, Gelenk- oder anderen Schmerzen leidest, die dich in der Nacht stören. Die zusätzliche Unterstützung durch einen guten Topper kann wirklich einen Unterschied machen.
    • du die Lebensdauer deiner Matratze verlängern und so langfristig Geld sparen möchtest.

    Wähle eine Matratzenauflage, wenn:

    • du eine erschwingliche Lösung zum Schutz deiner Matratze möchtest, ohne dass sich das Liegegefühl verändert. 
    • du die Lebensdauer deiner Matratze verlängern möchtest, indem du sie vor Feuchtigkeit, Schweiß und Schmutz schützt.
    • du deine Schlafumgebung einfach sauber halten möchtest. Matratzenauflagen können in der Waschmaschine gewaschen werden, während Topper schwieriger sauber zu halten sind. Nicht alle Topper können so einfach in der Waschmaschine gewaschen werden.
    • du dich an den Geräuschen störst, die deine Matratze bei Bewegungen macht. Eine Matratzenauflage ist eine erschwingliche und wirksame Lösung, um die Geräusche der Matratze zu reduzieren.

    Wähle einen Topper und eine Matratzenauflage, wenn:

    • du sowohl deine Matratze als auch deinen Topper vor Feuchtigkeit, Schweiß und Schmutz schützen möchtest.
    • du die Lebensdauer deines Toppers, als auch der darunter liegenden Matratze verlängern möchtest.
    • du dir eine hygienische Schlafumgebung wünschst, die leicht zu reinigen ist. Mit einer Matratzenauflage über deinem Topper ist der Topper geschützt und du kannst die Matratzenauflage ganz einfach waschen.

     

    12. Langlebigkeit und Garantie

    Wir empfehlen dir, den Komfort deines Bettes nach 5-10 Jahren gezielt zu checken. Das hat vor allem damit zu tun, dass sich dein Körper im Laufe von 10 Jahren stark verändert. Wenn sich dein Gewicht seit dem Kauf deines Bettes verändert hat, hat das Auswirkungen darauf, ob duein Körper weiterhin die richtige Unterstützung und den richtigen Komfort erhält.

    "Bewerte den Komfort deines Bettes nach fünf bis zehn Jahren neu. Tut es weh, wenn du schläfst? Wenn ja, ist das ein Zeichen dafür, dass du von einem Topper profitieren könntest. Wenn du größere Änderungen am Komfort vornehmen musst, z. B. wenn du dir ein viel weicheres Bett wünschst, brauchst du wahrscheinlich eher eine neue Matratze als einen Topper."
    – Peter, Category Manager at JYSK.

    Langlebigkeit

    Die Langlebigkeit eines Toppers richtet sich einerseits nach dem Material, andererseits auch nach dem Raumgewicht. Das Raumgewicht wird in Kilogramm pro Kubikmeter (kg/m3) gemessen. Je höher das Raumgewicht, desto besser kann der Topper den Druck, dem er im Laufe der Zeit ausgesetzt ist, absorbieren.

    Die meisten Menschen werden den Unterschied zwischen einem Topper mit hohem und einem mit normalem Raumgewicht kaum bemerken. Die meisten von uns kommen mit einem Topper, der die Mindestanforderungen erfüllt, gut zurecht:

    • 65 kg/m3 für Latex-Topper
    • 30 kg/m³ für Memoryschaum-Topper
    • 25 kg/m³ für Polyätherschaum-Topper

    Top 5: Langlebigste Materialien

    Die Haltbarkeit eines Toppers hängt auch von seinem Material ab. Die teuersten Materialien, häufig Memoryschaum und Latex, sind langlebiger, während Topper aus preisgünstigeren Materialien wie Polyätherschaum weniger langlebig sind.

    Die Reihenfolge der langlebigsten Materialien:

    • Latex
    • Memoryschaum
    • Hybridschaum oder Gelschaum
    • Hochelastischer Schaum (auch Kaltschaum genannt)
    • Polyätherschaum (auch Standardschaum genannt)

    13. Allergien und Reinigung

    Im Idealfall solltest du eine Schlafumgebung haben, die du einfach sauber halten kannst. Wenn es um die Reinigung geht, ist eine Matratzenauflage immer eine gute Wahl, weil du sie in der Waschmaschine waschen kannst.

    Deshalb empfehlen wir immer, eine Matratzenauflage auf deinen Topper und/oder deine normale Matratze zu legen.

    Einige Topper haben einen abnehmbaren Bezug, der zur Reinigung abgenommen werden kann. Diese Modelle sind in der Regel etwas teurer, eignen sich aber besonders gut für Menschen, die z. B. auf Hausstaubmilben allergisch reagieren.

    Gibt es spezielle Topper für Allergiker?

    Wenn du einen Topper kaufen möchtest, der für Allergiker  besonders gut geeignet ist, solltest du einen aus Latex wählen. Latex ist ein natürliches Material mit hoher Dichte, das den Hausstaubmilben das (Über-)Leben schwer macht. Aber auch Latex garantiert keine Schlafumgebung , die zu 100 % frei von Hausstaubmilben ist.

    Die wirksamste Methode zur Eindämmung von Hausstaubmilbenallergien ist eine Matratzenauflage und ein Topper mit abnehmbarem Bezug, der 60-Grad-Wäsche verträgt.

    14. Die besten Topper und Matratzenauflagen

    Wenn du auf der Suche nach einem Topper oder einer Matratzenauflage bist, hast du wahrscheinlich festgestellt, dass es viele Modelle gibt, aus denen du wählen kannst. Bei JYSK beraten wir dich immer gerne vor dem Kauf, damit du ein Modell wählst, das deinen Bedürfnissen, deiner Schlafposition und deinem Budget entspricht.

    Du kannst auch unsere anderen Ratgeber mit inspirierenden Tipps und Ratschlägen lesen, die dir helfen werden, die bestmögliche Schlafumgebung zu schaffen. JYSK bietet die eine große Auswahl an Toppern und Matratzenauflagen für unterschiedliche Bedürfnisse und Budgets.

    Mehr entdecken

    Matratzen-Guide

    Wie dein Topper nicht verrutscht

    Finde das richtige Luftbett für deine Bedürfnisse

    Eine komfortable Matratze, die den ganzen Körper unterstützt