Wir präsentieren: Vitrinen

Wenn du Gläser, Geschirr, Bücher, Deko-Elemente wie Vasen oder deine errungenen Pokale nicht einfach nur unterbringen, sondern präsentieren willst, dann hast du zwei Möglichkeiten: Entweder du platzierst sie in einem Regal, oder du zeigst sie hinter Glas in einer Vitrine. Eine Glasvitrine gibt deinen "Ausstellungsstücken" einen festen Ort, verleiht ihnen einen repräsentativen Rahmen und hält sie staubfrei. Und außerdem ist die Vitrine selbst ein Hingucker. Denn die elegante Kombination aus Holz und Glas oder Metall und Glas verleiht deinem Eszimmer oder deinem Wohnzimmer das coole Ambiente einer Galerie. 

14 products
    14 products

    Vitrinen sauber halten

    Eine Vitrine ist ein sehr schönes Möbelstück. Sie macht allerdings ein bisschen mehr Arbeit als eine Kommode oder eine Anrichte, denn sie verfügt über große Glasflächen, die verstauben und Flecken bekommen. Gegen Staub hilft regelmäßiges wischen mit einem klassischen Staubwedel. Fettflecken lassen sich auf Dauer nicht vermeiden - besonders, wenn du Kinder hast. Um die Glasflächen davon zu befreien, kannst du wie beim Fenster einen Abzieher (mit oder ohne Schwamm) verwenden und im Anschlus ein trockenes, feines und weiches Wischtuch

    Als Reiniger kannst du klares, warmes Wasser mit ein paar Tropfen Spülmittel verwenden. Für hartnäkigere Flecken auf deiner Vitrine eignet sich eine Mischung aus Essigessenz und Wasser oder Brennspiritus und Wasser (Verhältnis 1:5) sehr gut. Kleiner Tipp: Lass die Glasflächen völlig trocknen, bevor du die Vitrinentüren wieder schließt.